Die Lösung zur Optimierung der Verkehrssicherheit.

Mistra VU

Mit diesem System, entwickelt für das Bundesamt für Strassen ASTRA und die Schweizer Polizeikorps, werden alle schweizerischen Verkehrsunfälle erfasst.

Diese Daten unterstützen den Analyseprozess von der Unfallaufnahme bis zu den Jahresstatistiken. Gesamtschweizerisch arbeiten 3'300 Polizisten mit dem System.

Die Ausgangslage

Die Sicherheit im Strassenverkehr hat einen bedeutenden gesellschaftspolitischen Stellenwert.

60'000 Unfälle werden durch die Polizeikorps in der Schweiz jährlich aufgenommen. Sie erstellen Unfallrapporte für Behörden und liefern Daten für das Bundesamt für Statistik und das Bundesamt für Strassen ASTRA. Mit Hilfe dieser Informationen werden Unfallschwerpunkte identifiziert. Diese Analyse erfordert eine leistungsfähige Lösung, welche eine Erfassung aller Unfälle ermöglicht und Grundlagen für technische und politische Entscheide liefert. Ebenfalls wird der Datenaustausch zwischen Bund, Kantonen und Polizeikorps optimiert und bestehende Daten zu Infrastruktur, Verkehr, Fahrzeugen und Fahrzeuglenkern integriert.

Die Lösung

Als Basis für Analysen und Statistiken dienen die Unfallaufnahmeprotokolle der Polizei. Die mehrseitigen Formulare geben Auskunft über Ursache, Hergang und Folgen eines Unfalls (z.B. Ort, Strassenzustand, Verkehrsaufkommen, beteiligte Personen und Fahrzeuge). Die Erfassung erfolgt über folgende Kanäle:

  • Digital Pen, der elektronische Kugelschreiber
  • Scannen
  • Manuelle Erfassung
  • Datenimport aus kantonalen Rapportierungssystemen
  • Mit der Web Applikation arbeiten die Benutzer an handelsüblichen PCs und greifen via Internet oder Intranet auf den Server zu.

Der Nutzen

  • Vielfältige, anschauliche und rasche Darstellung grosser Datenmengen
  • Verknüpfung mit den entsprechenden Geoinformationssystem-Daten
  • Einfache Datenerfassung und Auswertung via Internet und Intranet
  • Minimierung der Fehlerquellen bei der Datenerfassung und -verwaltung
  • Prozessoptimierung durch Erhöhung des Automatisierungsgrades
  • Eliminierung von Medienbrüchen
  • Dank der Lösung werden Gemeinsamkeiten im Unfallgeschehen gefunden oder Unfallschwerpunkte ermittelt, welche vorher unbekannt geblieben sind
  • Wertvolle Grundlagen für die Ausgestaltung von präventiven Aktionen für die Verkehrssicherheit

Die Ziele

 

  • Integration der Vekehrsunfallstatistik in das Management-Informations-System «Strasse und Strassenverkehr»
  • Verbesserung der Qualität der Verkehrsunfalldaten
  • Vereinfachung der Arbeit der Polizeistellen
  • Verbesserung der Analyse- und Aufbereitungsmöglichkeiten
  • Georeferenzierte Erfassung und Auswertung der Unfalldaten

MISTRA-Flyer

Zur Übersicht

Facts

Kunde

bild

Jahr

2008 - heute

Technologie

Ansprechperson

bild

Kurt Rüegg

Geschäftsführer
kru@ims.ch
+41 31 925 33 33

Impressum | Sitemap | Teamviewer
webcontact-ims@itds.ch